Migrantinnen einfach stark im Alltag (MiA)

Mit dem MiA-Kurs wollen wir Migrantinnen stärken und sie ermutigen, ihr Leben in Deutschland selbstbewusst zu gestalten.


Wer kann teilnehmen?

Frauen die mindestens 16 Jahre alt sein. Sie dürfen noch keinen Schul- oder Berufsabschluss in Deutschland erworben haben. Daneben müssen sie zu einer der folgenden drei Gruppen gehören:

  • Sie sind Ausländerin und haben die Erlaubnis, dauerhaft in
    Deutschland zu bleiben.
  • Sie sind Asylbewerberin und kommen aus Afghanistan,
    Eritrea, Somalia oder Syrien.
  • Sie sind Asylbewerberin und vor dem 1. August 2019 nach
    Deutschland gekommen. Sie besitzen seit mindestens
    drei Monaten eine Aufenthaltsgestattung. Ihr Herkunftsland ist kein sogenanntes sicheres Herkunftsland. Sie sind berufstätig oder arbeitssuchend oder haben ein nicht schulpflichtiges Kind.


Entstehen Kosten?

Für die Teilnahme entstehen keine Kosten. Der Kurs wird über den Bundesamt für Migrantion und Flüchtlinge finanziert.


Wo findet das Projekt statt?

Der Kursort ist in der Wiener Str. 43, 01219 Dresden.

Kursbeginn: 12.09.2022

Dauer: 3 x wöchentlich zu je 3 Stunden
Uhr: 13:00 – 16:15

   Angebote zu:

  • Bildung und Sprache
  • Umgang mit dem Computer
  • Freizeitgestaltung

   Themen und Inhalte:

  • Bildungssytem in Deutschland
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Verfestigung der deutschen Sprache
  • Umgang mit dem Computer
  • Workshop zu einer Kreativtechnik

Kontakt:
Bildungszentrum
Lernen+Technik gGmbH
Wiener Straße 43
01219 Dresden

Ansprechpartnerin:
O. Andreyeva
✆ +49 351 417 530 40
O.Andreyeva@lernen-technik.de

Weitere Informationen:
Postkarte MiA Projekt 




Kurslaufzeit:
09.2022 – 10.2022

Der Kurs „Migrantinnen einfach stark im Alltag“ wird vom Bundesamt für Migrantion und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.